Bernd Hölsken

lebt und arbeitet als Fotograf, Filmemacher und Dozent in Hamburg und Berlin.

Ausbildung
Diplom - Masterclass Filmstudium der Universität Hamburg (heute Hamburg Media School) bei Hark Bohm, Michael Ballhaus, Karl W. Lindenlaub, Fatih Akin, Vadim Jussow, u.a.

Internationale Foto-Workshops u.a. bei:
Anne Cartier-Bresson ( F ), Arnaud Claas ( F ),
Juan Foncuberta ( E ), André Gelpke ( D ),
Manolo Lagillo ( E ), Bernhard Plossu ( F ),
Heinrich Riebesehl ( D ), Jock Sturges ( USA )

Auslandsstudium an der Ecole Nationale Superièure de la Photographie in Arles, Frankreich

Studium Freie Bildende Kunst ( Malerei und Film ) an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Diplom - Grafik / Fotodesign an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Fotoklasse: Prof. Michael Ruetz

Ausstellungen
Forum für Fotografie, Köln
Fotomuseum, Braunschweig
Rencontres Internationales,
Projektion Festival Off, Arles-Frankreich
Association Photographie E, Tarbes-Frankreich
Foto-Festival FOCALES, Coudekerque- Branche-Frankreich
Galerie Imago Fotokunst, Berlin
Musée de la Photographie à Charleroi, Charleroi-Belgien
1. Biennale de photographie-Musée d´Art wallon, Liège-Belgien
Galerie Vrais Rêves, Lyon-Frankreich
Olympus Galerie, Hamburg

Vertreten in Sammlungen in Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz.

Veröffentlichungen
Fotomagazin - München,
Leica Fotomagazin - Frankfurt,
Architektur und Wohnen - Hamburg
Deutsche Bauzeitung - Stuttgart,
Photo Technik International - München,
Fotopratica - Mailand

Lehrtätigkeiten
Lehraufträge für Fotografie, Film und Bildgestaltung an Hochschulen in Hamburg, Berlin und Peking.

Filmarbeiten
Mehrere Spielfilme als Kameramann realisiert, die weltweit auf rund 40 Filmfestivals gezeigt wurden:
( z. B. Max-Ophüls Festival Saarbrücken, Filmfestival Karlovy Vary, Paris Film Festival The Museum of Modern Art New York, Golden Lion Film Festival Taipei, Independent Film Festival, Barcelona, Deutsche Filmwochen in Sydney, Filmfestival Moskau, u.a. )